Wetter | Dachau
4,7 °C

Redaktionelles

Der Bezirksheimatpfleger und die Kunst

Der Bezirksheimatpfleger Dr. Norbert Göttler bei seiner launigen Dankesrede

Bezirksheimatpfleger ist der aktuelle Brotberuf des Dr. Norbert Göttler. Daneben war und ist der 60-Jährige Autor von Sachbüchern, von Belletristik, Theaterstücken, historischen Erzählungen und Gedichtbänden, außerdem Journalist, Filmemacher, Dozent, Freund der Kunst und Künstlerfreund. Insbesondere mit Künstlern aus seiner Heimat, dem Dachauer Land, arbeitet er gern und viel zusammen. Das Ergebnis dieser kreativen Kooperationen können Interessierte nun bis 22. November bei der Ausstellung "Buch und Buchkunst" in der Hauptstelle der Sparkasse Dachau am Sparkassenplatz sehen.

Im ihrem großen Schalterraum zeigt die Sparkasse das vielfältige (druck-)grafische Werk, aber auch vereinzelt Fotografien im Zusammenhang mit Göttlers mannigfaltigem literarischem Wirken. Ein Großteil der beeindruckenden Illustrationen stammen von Klaus Eberlein sowie von Herbert Felix Plahl, zwei der profiliertesten Grafiker, Maler und Illustratoren in Südbayern. Aber auch Werke der ehemaligen Vorsitzenden der KVD Dachau, Anja Fritzsche (geb. Pitzke), sowie von Hildegard Windholz und dem geborenen Dachauer Norbert Kiening sind zu sehen. Die Musik zum mundartlich gefärbten Gedichtband "Herbstwind wischpara" stammt vom kongenialen Singer-Songwriter-Duo Kathrin Krückl (Gesang) und Martin Off (Gitarre), das Göttler bei seinen Lesungen begleitet und bei der Vernissage am Donnerstagabend den musikalischen Teil bestritt. Wer nicht dabei sein konnte: Die berührendem Lieder liegen mittlerweile auch als CD vor, die es auch bei der Sparkasse gibt.

Die Ausstellung seines Lebenswerks hat Göttler anlässlich seines 60. Geburtstags gleich selbst kuratiert. Die Öffnungszeiten orientieren sich an den Schalterstunden (Donnerstag bis 19 Uhr, Freitag bis 13 Uhr).

Die Fotos v. A. Förster zeigen...

...Bezirkheimatpfleger Dr. Norbert Göttler bei seiner launigen Dankesrede;

... zusammen mit dem Sparkassen-Vorstandsvorsitzenden Hermann Krenn;

... das Duo Kathrin Krückl und Martin Off;

... Illustrator Klaus Eberlein von seinem Bild "Das Vermächtnis der alten Dame", aus dem das Buch "Das Schweigen der Greisin" entstand. Es ist Göttlers Lieblingsbild und hängt bei ihm zuhause;

... den großen Kolkraben mit der Künstlerin Hildegard Windhorst, Göttlers Lebenspartnerin;

... einen Überblick der Ausstellung.

Teile diesen Artikel: