Wetter | Dachau
26,4 °C

Redaktionelles

Dachau hört sich guuuuuut an!

Besucheransturm bei Jazz in allen Gassen

Gelungener Auftakt des Dachauer Musiksommers

Dachau - Der Musiksommer in Dachau feierte einen perfekten Einstand: 12.000 Besucher drängten sich an dem lauen Freitagabend vor dem langen Pfingstwochenende bis um Mitternacht durch die Gassen der Altstadt. Auf der Augsburger Straße konnte man sich zeitweilig kaum noch bewegen, doch das schien niemanden zu stören. Schönes Wetter, Live-Musik, deftiges Essen und Bier - es gibt eben keine bessere Mischung für einen gelungenen Feierabend. Und vor den Bühnen wagten nicht wenige ein Tänzchen. Tanzen und abzappeln konnte man auf die Dachauer Nachwuchs-Rockstars von Owing to the Rain hinter der VR Bank Dachau oder auf das Münchner Gypsy-Jazz-Folk-Quartett Lyckliga im rappelvollen Gramsci-Innenhof. Vor dem Kraisy-Brunnen spielten Dr. Will & The Wizards erdigen Voodoo-Blues, Dr. Will ist ein Münchner Original mit einer unvergleichlichen Reibeisenstimme. Auf die Oldies but Goldies der Boogie Connection wurde wie immer viel getanzt, dieses Mal sogar die Treppen hoch bis zum Kirchenportal von St. Jakob.

Richtig was auf die Ohren gab es auf der Hauptbühne – im positiven Sinne. Mit großem Bigband-Bläsersound, zuerst von der Expressbrassband aus München. Das bunt gemischte Kollektiv war Marching Band bei Jazz in allen Gassen 2018 und zelebrierte erneut einen mitreißenden Mix aus Jazz, Soul, Reggae, Ska und Weltmusik. Da war kein Stillstehen möglich, auch nicht beim zweiten Liveact auf der Hauptbühne, dem Ray Collins Hot Club. Für den Piansten Edgar Eddie Renner war es ein Heimspiel, er stammt aus Dachau. Die Band aus Aachen musste zunächst auf ihren Bassisten verzichten, der sich 30 Minuten verspätete. Für ihn zupfte der Sänger gekonnt am Kontrabass; falls er einen Fehler machte, fiel er im perfekten eingespielten Powerplay der restlichen Band bestehend aus Bläsern, Gitarren und Piano nicht auf. Der einzigartige Rock'n'Swing des Hot Club lockte Fans von weit her, teilweise kamen sie im Pettycoat-Outfit der 60er Jahre und tanzten Rock'n Roll.

Die Blues-Rocker der Jakarta Blues Band am Pfarrplatz, der Singer-Songwriter-Pop von Sonobe Unit und der traditionelle Rock im (Wasser-)Turm mit den Heavy-Rockern von Boxhead rundeten das vielfältige Angebot ab. Die Dachauer Musiksommer geht weiter mit den Konzerten von Band of Horses und Tocotronic am 28. und 30. Juni.

Fotos:

Owing to the Rain (VR Bank), Lyckliga (Gramsci), Dr. Will & The Wizards (Kraisy-Brunnen)

Boogie Connection (Schrannenplatz), Expressbrassband (Rathausplatz), Ray Collins Hot Club (Rathausplatz)

Eddie Renner aus Dachau, Pianist der international bekannten Ray Collins Hot Club Band.

Fans des Ray Collins Hot Club am Rathausplatz

Boxhead vor dem Wasserturm

 

 

Teile diesen Artikel: