Redaktionelles

Michael Köhlmeier liest in der Stadtbücherei

Foto: Copyright: Peter-Andreas Hassiepen

Michael Köhlmeier liest in der Stadtbücherei

Am 18.12.2018 um 20:00 Uhr liest Michael Köhlmeier in der Stadtbücherei Dachau aus seinem hochgelobten aktuellen Roman „Bruder und Schwester Lenobel“.

In seinem vielschichtigen Familienroman erzählt Michael Köhlmeier vom Beziehungsdurcheinander des Wiener Psychoanalytikers Robert Lenobel und dem seiner Schwester Jetti. Als Robert Lenobel plötzlich und spurlos verschwindet, wird allen Beteiligten klar, dass eine Beschäftigung mit den eigene Lebensentwürfen und –lügen unumgänglich geworden ist. Der große Kulturerklärer Köhlmeier schafft es dabei grandios, die persönlichen Dramen in Zusammenhang zu stellen mit den universellen Themen Liebe, Schuld, Vergebung und Tod. Ein Bildungsroman im besten Sinne.

Der vielfach ausgezeichnete Vorarlberger Köhlmeier ist nicht nur als Autor bekannt. Seine Fernsehsendungen „Köhlmeiers Märchen“ und „Mythen – Michael Köhlmeier erzählt Sagen des klassischen Altertums“ erfreuen sich bis heute im Bayerischen Fernsehen großer Beliebtheit.

Die Lesung sollte ursprünglich im Rahmen von DACHAU LIEST am 06.10.2018 stattfinden, musste allerdings krankheitsbedingt verschoben werden. Die Eintrittskarten für die aus krankheitsbedingten Gründen verschobene Veranstaltung behalten für den 18.12.2018 ihre Gültigkeit.

Weitere Karten sind im Vorverkauf in der Stadtbücherei Dachau sowie über München Ticket erhältlich.

 

 

Teile diesen Artikel: